Buckelfliege - Megaselia scalaris

Buckelfliege by S. Rae from Scotland, UK (A Scuttle Fly) [CC BY 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0)], via Wikimedia Commons

 

Größe: bis 6 mm

 

Weitere umgangssprachliche Namen: Rennfliege, Gräberfliege

Namen in anderen Sprachen: fly, brachycera, brachycères, braquíceros, muchówki, korotkousyye, ratibat alqasirat alqarn

 

Hier die Inhaltsangabe folgender Abschnitte:

  1. Vorkommen
  2. Entwicklung
  3. Schadwirkung
  4. Vorbeugung
  5. Vorbemerkung zur Bekämpfung
  6. Checkliste zur Bekämpfung

Vorkommen

Die Fliegen ernähren sich von Blütennektar, von Säften faulender Pflanzen und Tiere, manche sind auch Jäger. Auch die Larven leben besonders von faulendem, moderndem pflanzlichem und tierischem Gewebe, manche leben parasitisch von anderen Insektenlarven, einige Arten sind auch in Gräbern zu finden.

Entwicklung

Die Eier werden lose in das Substrat gelegt oder direkt in andere Larven injiziert. Die Entwicklung der Larvalzeit ist sehr kurz.

Schadwirkung

Hygieneschädling: Verderb von Lebensmitteln und Vorräten

Vorbeugung

Hygiene, versteckte Nahrungsmittelreste verhindern, organische Rückstände, auch im Abwassersystem beseitigen

Vorbemerkung zur Bekämpfung

Bekämpfung erfolgt in der Regel mit dem Einsatz von Bioziden, je nach Situation und Befallsstärke im Sprüh- und Nebelverfahren, UV-Fallen.

Checkliste zur Bekämpfung

Die MIB-Info - Insekten- und Spinnentiere

Ihr Daniel Krämer